GCJZ Oberbergische siteheader

Oberbergische Gesellschaft CJZ e.V.

Oberbergische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
c/o ev. Kirchengemeinde Marienberghausen
Kirchstr. 1
51588 Nümbrecht

Fon 02 29 3 - 17 78

E-Mail cjz.oberberg@gmail.com
Homepage www.cjz-oberberg.de

Im Regelfall ist das Büro geöffnet: montags 14.30 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 14.00 bis 16.00 Uhr

Die Oberbergische Gesellschaft ist Mitglied im Deutschen Koordinierungsrat e.V. der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

Titos Brille, eine Reise in die jüdische Vergangenheit einer Familie

Filmvorführung

27. September 2016

Halle 32 - 19.30 Uhr
Steinmüllerallee 10, Gummersbach


TITOS BRILLE basiert auf dem gleichnamigen Überraschungserfolg und Bestseller Adriana Altaras‘, die uns hier als Protagonistin an ihrem selbstironischen und humorvollen Road-Movie durch die Geschichte ihrer Familie teilnehmen lässt, die am Ende eines langen Weges ihre jüdischen Wurzeln findet. Dabei wird aus dem überzeugten Tito Partisanen im ehemaligen Jugoslawien, ein anerkannte Facharzt und Vorsitzender der jüdischen Gemeinde in Gießen.

Auf den Spuren der Familie Altaras machen wir eine Reise von Berlin über Gießen, Italien bis nach Zagreb, Split und Rab und die Erfahrung, wie es sich anfühlt, wenn Geschichte persönlich wird. Die Lager, der Widerstand, die Schauprozesse, Flucht und Neuanfang. Mit jüdischem Witz, balkanischem Zorn und deutscher Sturheit knüpft sich Adriana all jene vor, die ihr den Schlaf rauben: von Tito zu Tante Jele, von der kroatischen Regierung zum Waldorf-Internat.

Es ist ein sehr persönlicher, fast intimer Film, was sicher der Freundschaft von Adriana Altaras und Regisseurin Regina Schilling geschuldet ist.

Regina Schilling die Regisseurin des Filmes wird am Filmabend dabei sein und für Rückfragen und Diskussion nach der Vorführung zur Verfügung stehen.

Der Eintritt ist frei

Veranstalter:  Oberbergische Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, Ev Kirchenkreis An der Agger und dem Katholischem Bildungswerk Oberberg im Rahmen der interkulturellen Woche 2016.