GCJZ Oberbergische siteheader

Oberbergische Gesellschaft CJZ e.V.

Oberbergische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
c/o ev. Kirchengemeinde Marienberghausen
Kirchstr. 1
51588 Nümbrecht

Fon 02 29 3 - 17 78

E-Mail cjz.oberberg@gmail.com
Homepage www.cjz-oberberg.de

Im Regelfall ist das Büro geöffnet: montags 14.30 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 14.00 bis 16.00 Uhr

Die Oberbergische Gesellschaft ist Mitglied im Deutschen Koordinierungsrat e.V. der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

Görlitz, Krakau, Dresden

Studienreise

21. bis 26. Oktober 2013


Görlitz, Krakau, Dresden
(die Übernachtungsstädte)


Leistungen, alle evtl. Eintrittsgelder inklusiv:

  • alle Fahrten in einem modernen Fernreisebus,
  • 5 Hotelübernachtungen mit Frühstück in Görlitz(1), Krakau(3), Dresden(1)
  • 1. Tag: Busfahrt bis Görlitz, dort Stadtführung,
  • 2. Tag: Weiterfahrt über St. Annaberg, Besuch in diesem Wallfahrtsort, Konzentrationslager Auschwitz, Führung im Stammlager und Birkenau; Ankunft in Krakau,
  • 3. und 4. Tag: Führung in Krakau mit Wawel, Marienkirche mit Veit-Stoß-Altar, Tuchhalle, Synagoge Remuh, jüd. Friedhof, Beuch einer weiteren Synagoge, dort Gesprächstermin; Freizeit;  
  • 5. Tag: Beginn der Rückfahrt mit Friedenskirche in Schweidnitz (Swidnica), Rathaus und Gnadenkirche in Hirschberg (Jelenia Gora), Ankunft in Dresden,
  • 6. Tag: Dresden (Stadtführung) Heimfahrt

Der tägliche Ausklang ist wieder auf freiwilliger Basis in traditionellen Restaurants vorgesehen.

Alle Reiseteilnehmer müssen einen gültigen Reisepaß oder einen gültigen Personalausweis mit sich führen.  

Der Reisepreis beträgt pro TeilnehmerIn:
-    im Doppelzimmer 499,00 Euro
-    im Einzelzimmer  649,00 Euro

Die Abfahrt wird am 21.10.2013 um 6.30 Uhr in Wiehl, Einfahrt Freibad, erfolgen.
Am 26.10.2013 werden wir gegen 21.00 Uhr wieder Wiehl erreichen.

Die ausführliche Reisebeschreibung unseres Vertragspartners kann hier heruntergeladen werden:
Reisebeschreibung Teil 1
Reisebeschreibung Teil 2

Bei Teilnahme-Interesse kann diese Beschreibung auch per Mail (so am liebsten) wie auch per Post schnell zur Verfügung gestellt werden.

Anmeldungen bitte schriftlich oder per Mail an:
Wilfried Hahn
Am Hohen Haus 34, 51674 Wiehl
eMail: hahn-wiehl@t-online.de

Es müssen 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sein, wenn die Reise erfolgen soll. Da aber schon 18 ernsthafte Voranmeldungen vorliegen, müßte das geraten.

Unser Vertragspartner ist das Touristikunternehmen Determann und Kreienkamp, Salzstr. 35,
48143 Münster; Tel.: 0251-703 668 0; eMail: info@duk-touristik.de

Noch ein Wort zu Auschwitz: es könnte der Vorwurf vorgebracht werden, die Besuchszeit in Auschwitz sei für eine Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit unangemessen kurz. Ich darf darauf hinweisen, daß unsere Gesellschaft bereits im Jahr 1991 Auschwitz besucht hat. Ein Teil der Gruppe hat sich damals 2 Tage in Auschwitz aufgehalten, um den dort geschehenen Fürchterlichkeiten nachzuspüren. Der andere Gruppenteil war einen Tag in Auschwitz und den anderen Tag in Krakau mit dem Schwerpunkt Kazimierz, wo die Synagoge und der Friedhof im Mittelpunkt der Begegnungen standen. Nach derzeitiger Kenntnis der vorläufigen Anmeldungen kann davon ausgegangen werden, daß der Auschwitzbesuch für viele eine Wiederholung darstellt.