GCJZ Oberbergische siteheader

Oberbergische Gesellschaft CJZ e.V.

Oberbergische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
c/o Frau Heike Breckner
Kirchenkreis An der Agger
Auf der Brück 46
51645 Gummersbach

Fon 0 22 61 - 70 09 39

E-Mail NEU! cjz.oberberg@gmail.com
Homepage www.cjz-oberberg.de

Die Oberbergische Gesellschaft ist Mitglied im Deutschen Koordinierungsrat e.V.
der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

„abgestempelt – judenfeindliche Postkarten“

Ausstellungseröffnung
Mit einer Einführung von Prof. Dr. Thomas Goll, TU Dortmun
d

25. Oktober 2016

Foyer im Kreishaus - 17.00 Uhr
Moltkestr. 42, Gummersbach


Die großen Vereinfacher sind wieder am Werk. Sie versuchen, unseren Blick auf die vielschichtige Wirklichkeit ins Grobschlächtige zu verengen. In Zeiten allgemeiner Verunsicherung eine große Gefahr!

Mit Bildern und Schlagworten ist dies schon immer versucht worden. Die sogenannten modernen Medien haben die Transportmöglichkeiten solcher „Botschaften“ noch vervielfacht. Am Beispiel des Antisemitismus auf Postkarten der unterschiedlichsten Art lassen sich diese Erscheinungsformen vor Augen führen.

„abgestempelt – judenfeindliche Postkarten“ ist eine Wanderausstellung der Bundeszentrale für politische Bildung überschrieben, die auf der Sammlung des Berliners Wolfgang Haney sowie einer gleichnamigen Ausstellung des Museums für Post und Kommunikation und des Jüdischen Museums der Stadt Frankfurt basiert. Sie wurde überarbeitet von Prof. Dr. Thomas Goll, TU Dortmund.

Prof. Goll wird auch im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung im Foyer des Kreishauses Gummersbach inhaltlich in die Präsentation einführen. Dazu dürfen wir Sie herzlich einladen. Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.